Vor sieben Uhr zum Netzwerken gehen?

Vor sieben Uhr zum Netzwerken gehen?

28.02.2017 Manuela Nikui

Im Sommer beginnt mein Netzwerk-Donnerstag schon ziemlich früh: Aufstehen um 5 Uhr morgens, damit ich rechtzeitig um 5.30 Uhr oder kurz danach auf dem Fahrrad sitze und rechtzeitig zum Frühstücken da bin. Nach einer Stunde radeln komme ich frisch und wach an und freue mich sehr auf meine BNI-Kollegen und das Frühstück natürlich. Ich werde schon manchmal angeguckt, als sei ich von einem anderen Stern. Bin ich nicht. Aus meiner Sicht hat das Netzwerken am Morgen viele Vorteile.

Gemeinsame Projekte besprechen

Gleich morgens Angebote oder gemeinsame Projekte besprechen, offene Punkte klären oder Preise verhandeln – damit ist viel Zeit gewonnen. Du brauchst nicht hin-und-her telefonieren oder Mails schreiben. Beispiel: Ich darf ein Angebot abgeben, bei dem mehrere Gewerke betroffen sind: Fotografie, Layout und Text. Mein Vorteil beim BNI-Unternehmernetzwerk: Alle Gewerke, die ich brauche, sind beim Frühstück, sodass ich nur einmal „briefe“.

Das Wichtigste gleich zu Beginn des Tages erledigen – Kontakte pflegen

Deine Kontakte entscheiden darüber, ob du erfolgreich bist oder nicht. Seien wir ehrlich: Eine tolle Website und spannende Posts in den sozialen Medien brauchen wir heute. Doch letztendlich führen die persönlichen Kontakte zu mehr Umsatz (außer du bist Amazon). Daher sind sie aus meiner Sicht das wichtigste Kapital, das ein Unternehmer haben kann.

Schon beim Frühstück neue Kunden gewinnen

Ja, das geht! Deine BNI-Kollegen waren für dich auf der Suche nach spannenden Geschäftskontakten. Ich habe noch kein einziges Treffen erlebt, ohne dass jemand eine Empfehlung erhalten hat. Ich stehe gerne früh auf und erspare mir so die Kaltakquise.

Es ist angerichtet

Menschen, die frühstücken, tun das meist lieber in Gesellschaft als alleine. Der große Vorteil: Alles ist schon vorbereitet. Man braucht nur noch Kaffee oder Tee bestellen und sich seine persönlichen Leckereien zusammenstellen.

Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung

Abendtermine zwingen mich meistens, meine Arbeit zu unterbrechen oder gleich auf den nächsten Tag zu verschieben. Wenn ich beispielsweise einen neuen größeren Text beginnen möchte und mir nur noch 30 Minuten Zeit bleiben, bis ich das Haus verlassen muss, lohnt sich das Anfangen nicht. Wenn ich nicht ganz fertig werde, kostet mich das zusätzlich Zeit. Der Schreibfluss ist unterbrochen, ich muss mich am nächsten Tag erst wieder hineindenken.

Ich persönlich bin ein Fan von Frühstücksterminen, da es mir viel mehr Spielraum für den Tag lässt. Und ich freue mich, den Tag mit motivierten und sympathischen Menschen zu starten.

Unverbindliche und kostenlose Besucheranmeldung

Du möchtest dir eine Unternehmergruppe ansehen und neue Geschäftskontakte finden? Dann melde dich HIER unverbindlich und kostenlos zu einem Unternehmerfrühstück an.

Über den Autor

Manuela Nikui

Manuela Nikui hat Nikui Text und Rat im April 2016 gegründet. Ihre Spezialität sind Texte rund um Themen, die Unternehmensberatungen und KMU bewegen. Egal, ob print oder online. Darüber hinaus entwickelt sie Kommunikationskonzepte und hilft bei deren Umsetzung. Privat liebt sie Spaziergänge und das Training mit ihrem American Collie Bella und die Herausforderungen, die manchmal damit verbunden sind.