Netzwerken für leise und laute Menschen

Netzwerken für leise und laute Menschen

24.05.2016 René Klampfer

Netzwerken für leise Menschen

Leise Personen sind eher die schüchternen Menschen. Sie sind eher introvertiert, zurückhaltend und warten eher Sachen ab. Sie machen nicht immer den ersten Schritt, sondern überlassen es anderen.
Zurückhaltende Personen sind sehr gute Beobachter und auch super Zuhörer. Oft fühlen sie sich zu jenen Menschen hingezogen, die auch so ticken. Leise Menschen werden sich bei Netzwerkevents zu leisen Menschen gesellen.

Das ist auch absolut in Ordnung. Wenn man sich in einem Gespräch mit etwas passiven Menschen befindet, sollte man darauf achten, diese nicht zu überschütten. Nimm deinen Redeanteil zurück und zeige echtes Interesse. Oft bilden sich gerade so die tieferen Beziehungen. Passivere Menschen achten auch verstärkt darauf, wie sie ihr Netzwerk genau aufbauen. Sie gehen zum Teil strategischer und planender vor.

Kontaktfreudige und offene Menschen finden es vielleicht einfacher, auf Menschen zuzugehen, allerdings bedeutet das nicht zwangsläufig Erfolg. Jeder kennt bestimmt das Sprichwort: „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.“ Und genau hier haben es meistens leise Personen einfacher. Sie können sich in die Haltung anderer hineinversetzen, haben hohe Empathiefähigkeiten und können gut zuhören. Das Netzwerken ist für leise Menschen sehr vielversprechend.

Menschen, die sich gut auf andere einstellen können, sind sehr erfolgreiche Netzwerker.
Falls du dir nicht sicher bist, ob das Netzwerken das Richtige für dich ist, rate ich dir, es einfach auszuprobieren. Später kannst du immer noch entscheiden, wie du nun wirklich darüber denkst!

Netzwerken für laute Menschen

Laute, also extrovertierte Menschen, tun sich natürlich leichter, auf andere zuzugehen. Klarerweise gibt es auch hier Nachteile. Man sollte darauf achten, seine extrovertierte Seite nicht dominieren zu lassen. Laute Menschen können manchmal nicht gut zuhören und haben einen sehr hohen eigenen Redeanteil. Dies ist beim Kontakte knüpfen nicht immer unbedingt förderlich. Achte darauf, dass du dich nicht zu sehr verzettelst oder deine Ziele außer Acht lässt.

Auf der anderen Seite ist es ein eindeutiger Vorteil, dass laute Menschen leichter ins Gespräch kommen. Diese Art von Netzwerken tut sich prinzipiell um einiges leichter Fremde kennenzulernen.

Über den Autor

René Klampfer

René Klampfer ist seit 2011 selbstständiger Bilanzbuchhalter für EPU/KMU-Unternehmen und ist Experte in den Bereichen Buchhaltung, Personalverrechnung, Bilanzerstellung, Kostenrechnung, Controlling, Finanz- und Liquiditätsmanagement. René ist leidenschaftlicher Netzwerker und spielt gerne Fußball in seiner Freizeit.